Gruppenreisen

Reisebus mieten

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Harz - 4 Tage

Harz
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.01.2021 - 31.12.2021

 
1.Tag: Abfahrt ca. 8.00 Uhr -GOSLAR - QUEDLINBURG
>Die Fahrt führt über die Autobahn Kassel – Göttingen in den Harz zu einem Zwischenstopp nach Goslar.  Dort erwartet Sie Ihr Reiseleiter zu einem Stadtrundgang durch Goslar inkl. Innenbesichtigung der Kaiserpfalz, durch Kaiser Heinrich III. errichtet, der größte erhaltene romanische Profanbau in Deutschland mit dem zentralen 47 m langen Reichs- und Kaisersaal. Sie sehen u. a. den Dom mit dem Kaiserstuhl, das am Marktplatz befindliche Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, den romanischen Marktbrunnen, die Marktkirche, das breite Tor, den Zwinger, die Jakobikirche sowie eine Vielzahl überreich geschmückter Fachwerkhäuser.
>Weiterfahrt nach Quedlinburg. In Qudlinburg erwartet Sie das 4-Sterne Hotel Best Western Schlossmühle. Zimmerverteilung und zur freien Verfügung

2.Tag: QUEDLINBURG - HARZER SCHMALSPURBAHN
>Nach dem Frühstück erwartet Sie ihr örtlicher Reiseleiter zu einem Stadtrundgang. Quedlinburg gilt als eines der größten Flächendenkmale in Deutschland. Auf ca. 80 ha historisch bebauter Fläche bietet sich dem Betrachter ein lebendiges Bilderbuch der Entwicklung des Fachwerkbaus. Winklige Gassen mit uralten Pflaster, weiträumige Plätze umsäumt von Fachwerkhäusern, vermitteln mittelalterliches Flair. Die Stiftskirche St. Servatius mit dem Quedlinburger Domschatz gilt als Meisterwerk der Romantik.

>Anschließend unternehmen Sie eine Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn von Quedlinburg nach Alexisbad. Die Selkebahn ist der Ursprung der Harzer Schmalspurbahnen. Das Selketal gilt als der wohl romantischte Teil des Streckennetzes und gilt als Geheimtipp für Natur- und Romantikfreunde.

>Der Nachmittag ist zur freien Verfügung.

3.Tag: WERNIGERODE - OSTHARZ
>Der Tagesausflug führt Sie zunächst nach Wernigerode, "bunte Stadt am Harz", malerisch in die reizvolle Landschaft eingebettet, präsentiert sich der mittelalterliche Stadtkern mit Fachwerkhäusern, engen Kopfsteinpflastern in idyllischen Winkeln. Weiter geht´s nach Thale zum Hexentanzplatz mit etwas Aufenthalt. Der Hexentanzplatz ist ein Plateau (454 m ü. NN) das hoch über dem Bodetal im Harz gegenüber der Roßtrappe gelegen. Ferner sehen Sie noch die Rappbode Talsperre, eine 1952 - 1959 errichtete, aus Talsperre, Wasserwerk, Wasserkraftwerk und Stausee bestehende Stauanlage im Harz, die besonders im Stadtgebiet von Oberharz am Brocken im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt liegt.

>Am Abend nehmen Sie an einem Rittermahl teil. 3 stündige Völlerei mit musikalischer und wortgewandter Unterhaltung durch "Konrad den Spielmann" . Auf zahlreichen alten Instrumenten wie Dudelsäcken, Schalmeien, Drehleier und Flöten wird zarte und derbe Musica geboten.

4.Tag: Rückreise – EINBECK
>Nach dem Frühstück Antritt der Rückreise mit einem Zwischenstopp in Einbeck. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die charmante Altstadt werden die eindrucksvollsten Stationen der Einbecker Geschichte erläutert. Entlang kunstvoll verzierter Fachwerkhäuser, imposanter Sakralbauten und historischer Gemäuer erfahren Sie mehr über die interessanten Persönlichkeiten und Fassetten der Biergeschichte, die Einbeck in politscher, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht geprägt haben.

Fahrpreis: ab € 428,00 inkl.

  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • EZ-Zuschlag ab € 60,00 pro Person für 3 Übernachtungen
  • Stadtführungen in Goslar, Quedlinburg und Einbeck
  • Reiseleitung Ostharz
  • Eintritt Kaiserpfalz Goslar
  • Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn
  • Rittermahl
  • Kurtaxe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK